Sauvignac

Herkunft/Kreuzung: Die Piwi-Sorte wurde von dem Schweizer Valentin Blattner aus den Rebsorten Sauvignon blanc x Riesling x Resistenzpartnern gekreuzt. Durch Mehrfachkreuzungen mit unterschiedlicher Resistenzgenetik wurde die Robustheit gegen Pilzkrankheiten nachhaltig verbessert. Derzeit ist sie eine der neusten Generationen der pilzwiderstandsfähigen Sorten.

Eigenschaften: Sauvignac ist besitzt eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Peronospora, Oidium und Botrytis. Mittlerer Wuchs, ist vergleichbar mit dem Riesling. Zudem verfügt sie eine gute Holzreife und Frostfestigkeit, aber auch eine stabile Säure und dicke Beerenhaut .

Traube: Die lockerbeerige Traube entspricht in der Rispengröße dem Riesling. Die mittelgroßen Beeren zeigen sich sehr botrytisfest durch eine dicke Beerenhaut. Die Vollreife wird durch eine Rosafärbung sichtbar.

Wein: Je nach Reifegrad, Ausbaustil und Hefeeinsatz sind die Sauvignac-Weine von Riesling-Aromen mit Aprikose und reifem Apfel gekennzeichnet oder zeigen das Bouquet von Limonen und dezenter schwarzer Johannisbeere der Scheurebe. Außerdem besitzt sie eine stabile Säure, die bei der Trauben- und Flaschenreife lebendig bleibt.

Ansprüche an den Weinberg: Die Sorte kann auf vielfältigen Lagen und Böden angebaut werden. 

Top