Auxerrois

Auxerrois ist eine körper- und bukettreiche Weißweinsorte.

Auxerrois

Burgunder Weißer

Beim Weißburgunder wird zweicks Botrytis-Stabilität nach lockeren Klonen gesucht. vielleicht gibt es schon kleine Erfolge. Zur Zeit am meisten nachgefragt ist der Klon N 81, er ist etwas lockerer als die anderen Klone und zeigt im Herbst eine gleichmäßigere Reife. Neues gibt es aus der Klonenzüchtung Weinbauinstitut Freiburg mit den Klonen FR 2101 und FR 2102, diese sind jedoch in den Anfängen und werden noch weiter geprüft.

 

Chardonnay

Neue Chardonnay vom WBI Freiburg

Mit den Klonen FR 150 und FR 155 Duft hat das Weinbauinstitut Freiburg zwei neue Chardonnay Klone auf den Weg gebracht.
Der Chardonnay Klon FR 155 Duft steht inzwischen zur Verfügung. Er hat ein ausgeprägtes Aroma mit einem begrenzten Ertrag. Verleihen Sie Ihrem Chardonnay noch mehrKörper und Fülle, mit dem Neuen Duftklon FR 155.

Chardonnay FR 155Chardonnay FR 150

Gewürztraminer / Traminer

 

Der Gewürztraminer Klon FR 46-106 der vom Weinbauinstitut neu gefasst und Virusgetestet wurde, haben wir in einer neuen Vermehrungsanlage aufgebaut. Den alten Traminer (Clevner) FR 46-107 haben wir wieder in unser Sortiment aufgenommen.

Müller Thurgau

Zu dem bewährten Klon FR 3, gibt es auch neue Klone im Angebot.

Gm 68-10 und Gm 68-13 sind dickschaliger.

Gm 68-16 ist nicht dickschalig, er wird als verbesserter Qualitätsklon betitelt.

Ruländer

Es gibt sie die lockeren Ruländerklone, mit weniger Botrytis und Essigfäule.

Gruppe 1:
Mittelgroße, mischbeerige Trauben, Ertrag ca. 90-120 kg/Ar, zu diesr Gruppe zählen FR 2001-2004. Der Klon FR 2003 wird am stärksten nachgefragt.

Gruppe 2:
Kleintraubige, mischbeerige, sehr lockere Traube, Ertrag 70-90 kg/Ar, zu deiser Gruppe zählen FR 2007 und Gm 27.

Gruppe 3:
Großtraubige, gleich große Beeren, Ertrag über 110 kg/Ar, zu dieser Gruppe zählen SMA 514, 505 Gm 1-31 und 1-32.

Ruländer FR 2003

Riesling

 

Die Klonenvielfalt bei der Sorte Riesling ist groß. Wir setzen auf den Qualitätsklon Riesling Gm 198-10, er ist etwas lockerer in der Traube und stammt aus einer jungen Vermehrungsanlage, deren Pflanzmaterial von der Forschungsanstalt Geisenheim genetisch und sanitär neu definiert wurde.

Geisenheim listet neue Rieslingklone die sogenannte 3er Serie, die noch in der Prüfung steckt.

Das Weinbauinstitut Freiburg sucht momentan den alten Riesling (Klingelberger), es wurden viele Einzelstöcke selektioniert und veredelt.

Riesling GM 198

Souvignier gris

Souvignier gris ist eine pilzwiederstandsfähige Neuzüchtung vom Weinbauinstitut Freiburg, mit einer sehr hohen Peronosperafestigkeit. Reifezeit wie Weißburgunder, der Wein ist kräftig-stoffig, neutral bis leicht fruchtig und ähnelt dem Grauburgunder.

Top

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen